Kapficher spenden noch fehlende 500,- Euro für den Krippenbus des Kindergartens Kapfenhardt. 


Ausgebuchte Kleinstkinder-Gruppe des Kindergartens Kapfenhardt kann nun das Elektromobil für gemeinsame Ausflüge im Ort bestellen.


Die Freude auf beiden Seiten war groß, als erster Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Kapfenhardt Lothar Erhardt am Morgen des 13.12.13 den Scheck in Höhe von 500,-€ symbolisch an die Leiterin des Kindergartens Kapfenhardt Klara Eckle-Heinrich übergab.

 

Seit einigen Jahren bietet der Kindergarten der Teilgemeinde Unterreichenbachs die Betreuung von Kleinstkinder an und ist mit 10 Kindern ab einem Alter von ½ Jahr bis ins Jahr 2015 bereits voll ausgebucht. Soweit kann momentan geplant werden und das rege Interesse lässt erwarten, dass sich an der Nachfrage auch in Zukunft nichts ändern wird. Dieser große Erfolg hat natürlich auch seine Kehrseite. So ist es dem Team aus drei Betreuerinnen zur Zeit nicht möglich, mit den Kindern einen gemeinsamen Ausflug an die frische Luft im Ort zu unternehmen. 

Die erforderliche Investition in einen sogenannten Krippenbus, einem mit einem Elektromotor ausgestatteten Schiebewagen mit sechs kleinkindgerechten Sitzplätzen, ist aus der strapazierten Gemeindekasse nicht gänzlich zu finanzieren.

Große Spendenbereitschaft aus allen Teilorten 


Aufrufe an die Bewohner der drei Teilorte von Unterreichenbach brachte eine große Resonanz auch an Kleinspenden zu Tage. Und obwohl das Mobil ausschließlich für Kapfenhardt zum Einsatz kommen wird, kamen zahlreiche Spenden von allen Vereinen Unterreichenbachs und auch von Einwohnern der anderen Teilorte, freute sich Klara Eckle-Heinrich über die Solidarität. Letztlich fehlte aber noch ein Betrag in Höhe von ca. 500,- €, um die Bestellung des ca. 3.500,- € teueren Gefährts unter Dach und Fach zu bekommen. 


Kapficher spenden nach erfolgreichem Wintergrillen 500,- € aus der Vereinskasse. 


Das diesjährige Wintergrillen vom 30.11.13 war ein großer Erfolg, was den Vorstand dazu bewog, die noch fehlende Summe als Spende bereit zu stellen.

Und weil der Krippenbus noch im Dezember bestellt werden konnte, konnte ein Rabattangebot des Lieferanten wahrgenommen werden. Hierdurch und durch weitere eingegangenen Spenden kann nun sogar auch ein Sonnendach für das Kindermobil angeschafft werden.

Die Lieferung des „Spatzen-Mobil“ genannten Krippenbusses ist für die zweite Januarwoche 2014 angekündigt: Ein Termin, dem die Kinder der Spatzengruppe wie einem zweiten Weihnachten entgegenfiebern.

 

Thomas Hägele

 

KapficherSpende13122013

  Krippenbus